Elektronische Zollverfahren

Seit einigen Jahren werden in Deutschland Zollprozesse auf elektronischem Wege getätigt. Deutschland schaffte ab dem 01.08.2006 die Voraussetzung Ausfuhren (Exporte) auf elektronischem Wege zu tätigen und am 1. April 2010 wurde das Excise Movement and Control System (EMCS) für die Beförderung verbrauchsteuerpflichtiger Waren unter Steueraussetzung eingeführt. Seit dem Jahre 2011 müssen alle innergemeinschaftlichen Beförderungen unter Steueraussetzung elektronisch im EMCS eröffnet und auch im EMCS beendet werden. Nationale Versandvorgänge unter Steueraussetzung in Deutschland sind hiervon ebenfalls betroffen.
Die Prozesse sind mittlerweile vertraut, so dass im Fokus aktuell die permanente Optimierung dieser Prozesse steht. Wesentliche Punkte sind dabei die Verbesserung der Funktionalität, die Optimierung des Nachrichtenaustausches, die Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit sowie die Erhöhung der Systemstabilität und -sicherheit.
Unsere Lösungen dienen der optimalen Umsetzung elektronischer Verfahren wie „ATLAS“ und „EMCS“.
Optimierungen in der SAP® gestützten Umsetzung des Schweizer Zollverfahren „EDEC“ unterstützen wir ebenfalls.