Präferenzabwicklung mit SAP® / Präferenz Partnerlösung von ZWF

Der Begriff der „Präferenzkalkulation“ bezeichnet ein (programmgestütztes) Rechenverfahren zur Ermittlung der Ursprungseigenschaft eines Produktes.
Durch die Feststellung der Ursprungseigenschaft entsprechend den Ursprungsregeln ist es dem Hersteller eines Produktes möglich, für dieses eine Präferenzbehandlung in Anspruch zu nehmen. Diese erlaubt es, das Produkt zu Präferenzzollsätzen (zollfrei oder zollermäßigt) im Bestimmungsland einzuführen, sofern zwischen dem Ursprungsland und dem Bestimmungsland ein Präferenz-Abkommen besteht. Diese Tatsache kann einen nicht unerheblichen Wettbewerbsvorteil bedeuten.
Die CSF-Gruppe bietet Ihnen eine Dienstleistung an, Sie bei Einführung und Nutzung der Präferenzkalkulation von SAP® fachlich und kompetent zu unterstützen. Alternativ bieten wir Ihnen die über SAP® IDOC integrierte Partnerlösung von ZWF an.

Unsere Leistungen

N

Prozessaufnahme und Konzeption der Lösung

N

Fachliche Kompetenz im Bereich des Präferenzrechts

N

Technische Konzeption

N

Technische Einrichtung und Konfiguration der Lösung

N

Prüfung der Customizing-Einstellungen und der Stammdaten

N

Technische Einrichtung und Konfiguration der Lösung

N

Simulation von Präferenzvorgängen

N

Projektleitung

Ihr Nutzen

N

Unterstützung bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften im Bereich Präferenzabkommen

N

Vollintegration in SAP®-ERP-System oder alternativ über IDOC-Schnittstellen

N

Entlastung der Mitarbeiter durch automatisierte Prozesse

N

Flexible Steuerung der Vorgänge durch Customizing möglich

N

Übersichtlicher Einblick dank Statusmonitor

N

Revisionssichere Protokollierung und Archivierung direkt im SAP®-System oder in der Partnerlösung von ZWF

Downloads

Präferenzabwicklung mit SAP® / Präferenz Partnerlösung von ZWF
Download Informationen