Umsatzsteuer

Nach dem geltenden Umsatzsteuergesetz hat allein der Unternehmer die Feststellungslast für das Vorliegen der Voraussetzung der Steuerbefreiung zu tragen. Der Finanzverwaltung gegenüber sind Sie an dieser Stelle verpflichtet, die Voraussetzung der Steuerbefreiung nachzuweisen. Kann der Unternehmer den beleg- oder buchmäßigen Nachweis nicht, nicht vollständig oder nicht zeitnah führen, ist deshalb grundsätzlich davon auszugehen, dass die Voraussetzungen der Steuerbefreiung einer innergemeinschaftlichen Lieferung nicht erfüllt sind und das liefernde Unternehmen mit empfindlichen Steuernachzahlungen rechnen muss!
Unternehmen sind seit dem Jahre 2010 verpflichtet, die Gültigkeit der UST-ID eines Abnehmers im EU-Ausland zu überprüfen. Der Prüfdienst VAT-ID-Checker für SAP®-Systeme nutzt einfach und komfortabel die Schnittstellen des Bundeszentralamtes für Steuern (DE) sowie der EU-Kommission (MIAS).
Seit dem Jahre 2012 gelten zudem neue Nachweispflichten für das Vorliegen einer umsatzsteuerfreien innergemeinschaftlichen Lieferung. Mit der sog. Gelangensbestätigung ist ein Nachweis zu erbringen, dass die Ware tatsächlich am Zielort angekommen ist. Unser EU-Monitor für SAP®-Systeme bietet Ihnen einen schnellen und einfachen Weg zum Austausch der Gelangensbestätigungen mit Ihrem Abnehmer innerhalb der Europäischen Gemeinschaft. Optimiert wird diese Lösung durch unser GLB-Onlineportal, welches Ihnen über eine moderne Weblösung einen automatisierten Prozess mit Ihrem Abnehmer ermöglicht.